Rändelmutter

 

Rändelmutter bei svh24.de


 
Flache Rändelmutter DIN 467 Edelstahl A2 blank Flache Rändelmutter DIN 467 Edelstahl A2 blank
 
 

Lieferzeit: 4-5 Werktage

Inhalt: 200 Stück (0,29 € * / 1 Stck.)

  ab 22,50 € inkl 19% Mwst

Flache Rändelmutter DIN 467 Stahl 5 blank Flache Rändelmutter DIN 467 Stahl 5 blank
 
 

Lieferzeit: 4-5 Werktage

Inhalt: 100 Stück (0,57 € * / 1 Stck.)

  ab 57,00 € inkl 19% Mwst

Flache Rändelmutter DIN 467 Stahl 5 verzinkt Flache Rändelmutter DIN 467 Stahl 5 verzinkt
 
 

Lieferzeit: 4-5 Werktage

Inhalt: 500 Stück (0,22 € * / 1 Stck.)

  ab 61,50 € inkl 19% Mwst


 
 

Rändelmutter – Allgemeines und Erläuterungen

Die Rändelmutter ist eine Mutter, die ohne Werkzeug angezogen oder gelöst werden kann. Sie findet Anwendung, wo keine großen Spannkräfte benötigt werden.

Rändelmutter und deren Verwendungszwecke und Befestigungsarten

Die Rändelmutter kann ohne ein Werkzeug gelöst oder festgezogen werden. Sie besitzt an der Außenseite eine geriffelte Fläche, wodurch die Haftreibung beim Zu- oder Aufdrehen der Schraube verbessert wird. Anders ausgedrückt: die Schraube kann besser per Hand zugedreht werden und das Abrutschen wird vermieden. Die Mutter findet überall dort Anwendung, wo keine großen Spannungskräfte auftreten. Der Vorteil der Mutter ist, dass diese schnell und einfach montiert werden kann. Vor allem in der Feinwerktechnik wird diese Art von Mutter verwendet, da durch das Anziehen per Hand keine großen Drehmomente auf die Mutter ausgeübt werden können.

Rändelmutter – unterschiedliche Materialien und diverse Arten

Die Rändelmutter wird aus Stahl oder gehärtetem Stahl hergestellt. Auch bei der Mutter wird rostfreier Stahl verwendet, vor allem für die Anwendung im Außenbereich, beziehungsweise überall dort, wo Feuchtigkeit an die Rändelschraube treten kann. Die Mutter wird vorwiegend in kleinen Größen produziert, das heißt bis Größe M10, da sonst der große Vorteil des Zu- und Aufdrehens der Schraube per Hand verloren geht. Es gibt diverse Varianten, wie zum Beispiel die unterschiedlichen Höhen des Griffbereiches der Mutter. Je nachdem, wo die Mutter eingesetzt werden soll, bietet sich eine flachere Variante an.

Rändelmutter, deren Normen zu unterschiedlichen Rändelmuttern

Der Aufbau der Rändelmutter ist in drei DIN-Normen festgehalten. Zum einen in der DIN 466 und in der DIN 467. Diese beiden Normen geben Auskunft über die Größe, die Form, die Höhe der gesamten Mutter und die Höhe des Griffbereiches. Wobei die DIN-Norm 466 die hohe Mutter beinhaltet und die DIN-Norm 467 die niedrige Mutter beinhaltet. Zum anderen ist in der DIN 6303 die Größe, die Höhe der Mutter und die Höhe des Griffbereichs festgelegt, bei den Muttern, die auf der Grifffläche ein ausgehöhltes Volumen besitzen. Alle Varianten sind bei svh24.de im Onlineshop zu finden.