Gabelgelenk

Gabelgelenk bei svh24.de


 
Gabelgelenke DIN 71751 Stahl verzinkt Gabelgelenke DIN 71751 Stahl verzinkt
 
 

Lieferzeit: 4-5 Werktage

Inhalt: 10 Stück (10,90 € / 1 Stck.)

  ab 100,50 € inkl 19% Mwst


 
 

Gabelgelenk - Verbindungselement im Maschinenbau

Ein Gabelgelenk besteht aus Gabelkopf und Bolzen mit Sicherungsring oder -splint oder alternativ mit Federklappbolzen. Das Gegenstück ist der Gelenkkopf.

Das Gabelgelenk – einfach im Aufbau, präzise in der Funktion

Das Gabelgelenk gehört neben dem Winkelgelenk zu den am häufigsten anzutreffenden Verbindungselementen im Maschinen- und Werkzeugmaschinenbau. Es ermöglicht bei einfachen Bewegungsabläufen, wie Schieben oder Ziehen, die Verbindung zwischen zwei beweglichen Bauteilen. Da der Kopf durch die Gabelform eine Art Führung induziert, sind die Freiheitsgrade auf nur eine Bewegungsrichtung begrenzt. Ein Achsversatzausgleich ist jedoch möglich. Das Gegenstück ist der Gelenkkopf, der durch den Bolzen des Gabelkopfes aufgenommen wird. Statt dieser herkömmlichen Variante der Verbindung werden von einigen Herstellern sogenannte Gabelkopfgegenstücke angeboten. Diese Verbindungselemente sind kostengünstiger und erfüllen dieselbe Funktionsweise. Als Sicherungselemente werden Sicherungsringe, Sicherungssplinte oder Federklappen benutzt.

Gabelgelenk (komplett) oder als einzelne Bauelemente erhältlich

Neben den verschiedenartigen kompletten Gabelgelenken (Gabelgelenk: Kopf, Bolzen, Sicherung), die sich vor allem in der Art und Weise des verwendeten Sicherungselements unterscheiden, werden im Handel auch separate Gabelköpfe angeboten. Der Gabelkopf, wahlweise mit Innen- oder Außengewinde, verfügt entweder über eine kreisrunde Querbohrung oder über ein Langloch. Darüber hinaus sind auch Bolzen, Sicherungselemente und mannigfache Gelenkköpfe und Gabelkopfgegenstücke einzeln erhältlich. Die entsprechenden Normgrößen sorgen für eine präzise Abstimmung der einzelnen Bauelemente. Die eingesetzten Materialien müssen höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Verzinkter Stahl oder Edelstahl sind die geläufigsten Materialien, die auch Korrosionsbeständigkeit garantieren. Die meisten Bauelemente genügen der DIN 71751 oder DIN 71752.

Das Gabelgelenk – bewährt im vielfachen, industriellen Einsatz

Obwohl in der Entwicklung des Maschinenbaus immer individuellere Lösungen konzipiert werden, hat sich der Einsatz des genormten Gabelgelenks bis heute bewährt. Das Gabelgelenk findet in vielen Industriesparten vielfältige Anwendung. Genutzt werden diese Gelenke nicht nur im Maschinenwerkzeugbau, sondern auch in der Lebensmittelindustrie, im Schienenfahrzeugbau, in der Hydraulik- und Pneumatikindustrie bis hin zur Automobil- und Motorradbranche. Auch im Bereich der erneuerbaren Energien bei der Konstruktion von Solar- und Windkraftanalgen sind sie anzutreffen. Die Palette reicht dabei von wartungspflichtigen, wartungsarmen bis hin zu wartungsfreien Gelenklösungen. Selbst im Möbelbau oder für den Heimwerker und Bastler sind Gabelgelenke, beispielsweise aus Vollkunststoff, wertvolle Konstruktionselemente.