Maulschlüssel

Maul-Rindschlüssel - Eine Kombination aus Maulschlüssel und Ringschlüssel



Maulschlüssel sind eine besondere Form der Schraubenschlüssel und als Handwerkzeuge für Heimwerker und auch Profi-Handwerker verlässliche Werkzeuge. 


Funktionsprinzip


Mit einem Maulschlüssel können Sechskant- oder auch Vierkantschraubenköpfe, aber auch entsprechende Muttern und weitere Verbindungselemente durch Krafteinwirkung gedreht werden. Dadurch wird ein besonders fester Halt realisiert, welcher wiederum mit demselben Werkzeug wieder gelöst werden kann.


Um den passenden Maulschlüssel für die jeweilige Schraube zu finden, ist die Größe der Maulöffnung in Millimeterangaben auf dem Schlüssel geprägt.


Verschiedene Arten


Der Maulschlüssel kann in drei verschiedenen Sonderformen auftreten, als Doppelmaulschlüssel, Ring-Maulschlüssel oder auch als Maul-Ringratschenschlüssel. 



  • Doppelmaulschlüssel
    Ein Doppelmaulschlüssel verfügt an beiden Enden über Maulöffnungen, welche unterschiedlich dimensioniert sind. Typischerweise unterscheidet sich der Größenabstand zwischen beiden Enden um zwei Größeneinheiten. Ein solcher Doppelmaulschlüssel würde dann beispielsweise die Maulöffnung 15 und 17 oder 30 und 32 vorweisen. Ähnlich dazu gibt es noch den Doppelringschlüssel.

  • Ring-Maulschlüssel
    Der Ring-Maulschlüssel ist - wie der Name schon vermuten lässt - in der Form eines Rings mit Sechskant- oder Doppelsechskant-Profil versehen. Der Ring umschließt dabei das Profil des Schraubenkopfs oder der Mutter möglichst vollständig und ermöglicht so das Anziehen oder Lösen selbiger. Obwohl es mittlerweile deutlich mehr Profil-Varianten gibt, sind vor allem das Vielzahn- und Torx-Profil bekannt geworden. 

  • Maul-Ringratschenschlüssel
    Schlüssel mit der Ratschfunktion sind so dimensioniert, dass sich der Schlüssel in eine Richtung völlig frei drehen kann, während in der anderen Richtung die Schraube oder die Mutter eingeklemmt und mitgedreht werden können.


Eine weitere Sonderform sind Maulschlüssel mit verstellbarer Schlüsselweite. Der Rollgabelschlüssel ist ein solches Beispiel. Er verfügt über dieselbe Funktion wie ein gewöhnlicher Maulschlüsse, die Größe der Maulöffnung, in diesem Fall Spannbacken, kann jedoch durch das Drehen einer Rändelschraube stufenlos verstellt werden. Somit eignet er sich zu jeder Zeit für verschiedene Schraubenkopf- und Mutterngrößen, wo man ansonsten die Maulschlüssel wechseln müsste.