• E-Mail-Kontakt: info@svh24.de (Mo. bis Fr. 08:00 bis 17:00 Uhr) envelope-solid info@svh24.de
  • Kauf auf Rechnung
  • 24-Stunden-Lieferung
  • 3% Rabatt für Gewerbekunden
  • Versandkostenfrei ab 50,00 €**(innerhalb DE, nur Paketversand)
  • tools-solid (1)

    Schnelles, vielseitiges Handwerk.

    Großes Sortiment, starke Markenvielfalt

  • envelope-solid

    Schreiben Sie uns eine E-Mail

    info@svh24.de

  • shield-check-solid+

    Sicher online einkaufen bei svh24.de

    30 Tage Rückgaberecht, kostenloser Rückversand

Topseller in dieser Kategorie

Akku Kappsäge

: 12

Akku Kappsäge filtern:

von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2x18V Akku Kapp & Gehrungssäge DLS714NZ | ohne Akku ohne Ladegerät
MAKITA
2x18V Akku Kapp & Gehrungssäge DLS714NZ | ohne Akku ohne Ladegerät
534,99 €
inkl 19% Mwst, zzgl. Versand Sofort lieferbar.
2x18V Akku Kapp Gehrungssäge DLS211ZU | ohne Akku ohne Ladegerät
MAKITA
2x18V Akku Kapp Gehrungssäge DLS211ZU | ohne Akku ohne Ladegerät
1.094,99 €
inkl 19% Mwst, zzgl. Versand Lieferzeit: ca. 10-14 Werktage

Sicheres Kappen ohne Steckdose: Akku Kappsägen in breiter Auswahl

Makita Kappsäge mit Akku mit 36v kapazität

Die Akku Kappsäge ist die neueste Entwicklung bei den Kappsägen. Sie machen das Arbeiten deutlich komfortabler und schneller. Wo andere noch meterlange Verlängerungskabel quer durch Rohbauten verlegen, da fangen Sie schon mit der Arbeit an. Die Akku Kappsäge macht Sie nicht nur unabhängig. Das Arbeiten mit diesen praktischen Geräten ist zudem sehr komfortabel und sicher.

Was macht eine Kappsäge?

Eine Kappsäge ist eine »hängende Kreissäge«. Sie dient vorwiegend dazu, Langmaterial wie Latten, flache Kanthölzer, schmale Bretter oder Profile auf Maß durchzuschneiden. Eine Kappsäge dient nicht dazu, große Tafeln zuzuschneiden. Dazu sollten Sie besser Tisch- oder Handkreissägen verwenden. Der enorme Vorteil einer Kappsäge ist, dass die Arbeit mit ihr sehr sicher und schnell ist. Zunächst wird das Werkstück wird in den integrierten Arbeitstisch eingespannt. Der Arbeitstisch einer Kappsäge ist grundsätzlich mit einem genau einstellbaren Drehwerk ausgestattet. Damit lässt sich das Langmaterial präzise und wiederholgenau auf Gehrung und Winkel zuschneiden. Das Sägewerk ist dabei stets gut gekapselt. Die Kappsäge öffnet die integrierte Kreissäge erst beim Absenken auf das fest eingespannte Werkstück. Damit ist die Kappsäge die sicherste von allen Kreissäge-Arten.

Einsatz von einer Kappsäge

Eine Kappsäge findet vor allem im Ausbau von Roh- oder Altbauten eine breite Verwendung. Beim Verlegen von Laminat, Parkett oder beim Einziehen von Holz-Zwischendecken ist sie ein standardmäßig verwendetes Werkzeug. Kappsägen werden auch von Installateuren zum Zuschneiden von Leitungen verwendet. Besonders schwere und leistungsstarke Kappsägen verwendet man sogar im Stahlbau. Hier werden Rohre und Profile so zu geschnitten, dass sie anschließend muffenlos verschweißt werden können. Schließlich sind Kappsägen auch im Fensterbau häufig zu finden. Sie dienen dazu, die Profile der Fensterrahmen aus Holz oder Kunststoff präzise zuzuschneiden und so zu passgenauen und dichten Fenstern weiter zu verarbeiten.

Vorteile der Akku Kappsäge

Seit dem Aufkommen der Lithium-Ionen-Technologie ist das kabellose Elektrowerkzeug zunehmend zum neuen Standard geworden. Bei einer Akku Kappsäge ist der Einsatz mit Wechselbatterie besonders sinnvoll. Anders als bei Akkuschraubern oder anderem elektrisch betriebenem Handwerkzeug ist die Akku Kappsäge ein stationäres Werkzeug. Sie wird nicht in der Hand geführt, sondern bleibt für die Dauer Ihres Einsatzes an ihrem Aufstellort stehen. Der große und schwere Akku fällt daher beim Arbeiten nicht auf und stört nicht. Bei elektrischen Handwerkzeugen müssen die Konstrukteure stets einen Kompromiss aus Handlichkeit, Einsatzdauer und Motorleistung finden. Eine Akku Kappsäge kann aber mit einem großen und schweren Akku ausgerüstet werden und damit lange Zeit im Einsatz bleiben.

Tipps beim Kauf einer Akku Kappsäge

Wie bei jedem, gilt es stets auf die verwendete Technik zu achten. Die über Jahrzehnte verwendeten Nickel-Cadmium-Akkus sollten Sie heute nicht mehr kaufen. Sie sind zwar meistens deutlich billiger als die Lithium-Ionen Akkus. Jedoch haben sie einen schweren, konstruktiven Nachteil: Nickel-Cadmium Akkus entwickeln bei falscher Handhabung den so genannten »Memory-Effekt«. Das geschieht, wenn sie nach geladen werden, bevor die Akkus vollständig entladen wurden. Der Stromspeicher gibt dann nur noch die Menge an Strom ab, die seit dem letzten Ladezyklus nachgeladen wurde. Lithium-Ionen Akkus haben diesen Nachteil nicht mehr. In hochwertigen Akku Kappsägen werden heute grundsätzlich Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Bei Budget-Geräten findet man jedoch gelegentlich noch die alten Ni-Cad Akkus. Wir empfehlen, diese Akkus nicht mehr zu kaufen sondern nur noch auf die Lithium-Ionen Technologie zu setzen. Nehmen Sie dennoch ausreichend viele Akkus mit zur Baustelle, damit Sie kontinuierlich Ihr Projekt bis zum Ende führen können.

Merkmale hochwertiger Kappsägen

Eine Kappsäge ist ein Präzisionswerkzeug, welches vor allem durch seine Wiederholgenauigkeit die Arbeit erleichtern kann. Deshalb ist es sehr wichtig, dass alle Einstellungen, Drehlager und Winkelanzeigen so komfortabel wie möglich gestaltet sind. Die Einstellung des Winkels muss leichtgängig sein. Einmal eingespannt, muss das Werkstück zuverlässig fest gehalten werden. Bei Senken des Schneidekopfes darf die Kreissäge nicht ruckeln oder Spiel haben. Alle Elemente sollten aus Aluminium oder zumindest dickwandigem Kunststoff sein, um eine lange Lebensdauer zu erreichen. Auch an den Schaltern kann man die höhere Wertigkeit einer Marken-Kappsäge erspüren. Hier haben die ehemaligen Budget-Marken, wie beispielsweise »Einhell« in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Für den gelegentlichen Gebrauch können wir daher auch eine preiswerte Kappsäge dieses Herstellers unumwunden empfehlen. Achten Sie aber darauf, dass diese Kappsägen ohne Akku und Ladegerät angeboten werden. Das ist ganz im Sinne eines begrenzten Budgets: Viele Hersteller verwenden inzwischen den gleichen Akkutyp für verschiedene Werkzeuge. Damit kann das mit Abstand teuerste Bauteil nur in der Menge gekauft werden, wie es für den täglichen Einsatz auch wirklich sinnvoll ist.

Erweiterte Sicherheit mit der Akku-Kappsäge

Das Arbeiten mit einer Akku Kappsäge ist besonders sicher. Zwar besteht auch bei einer Kabel-Kappsäge nicht wirklich die Gefahr, dass Sie das Kabel versehentlich mit durchschneiden könnten. Das oft quer durch mehrere Räume verlegte Verlängerungskabel ist aber eine große Stolpergefahr, die regelmäßig zu schweren Verletzungen führt. Mit einer Akku Kappsäge wird diese Gefahr vollständig beseitigt.

Kabel gebundene Kappsägen arbeiten schließlich mit 220 Volt. Akku Kappsägen haben in der Regel eine 14,4 Volt Versorgung. Falls die Kappsäge herabfällt, nass wird oder sonst wie im Betrieb gestört wird, geht von nicht die Gefahr eines Stromschlags aus.

Lithium-Ionen Akkus haben jedoch eine gewisse Brandgefahr. Wir empfehlen deshalb, die Kappsäge nicht auf Holz oder Papier zu stellen, sondern stets für einen nicht brennbaren Untergrund zu sorgen. Hier ist eine Gehwegsplatte oder eine große Fliese schon ausreichend.